Verborgene Eiswelten

28,00 

Erich von Drygalskis Bericht über seine Grönlandexpeditionen 1891, 1892–1893

Cornelia Lüdecke (Hrsg.)

Vorrätig

Kategorien: ,

Beschreibung

Bevor Erich von Drygalski als erster deutscher Polarforscher die Antarktis bereiste und damit in die Geschichte einging, führte er ein Expeditionsteam nach Grönland. Reiseberichte, Briefe, Karten- und Bildmaterial legen authentisch Zeugnis davon ab, welche Widerstandskraft und Hartnäckigkeit das Leben und Arbeiten in den verborgenen Eiswelten den Abenteurern abverlangten. Sie zeugen aber auch von den überwältigenden Eindrücken, die Drygalski auf seiner ersten Expedition ins Eis sammeln durfte: In Grönland erfuhr er, wie faszinierend es ist, einen Gletscherabbruch hautnah mitzuerleben, wie nervenaufreibend, der Bedrohung durch Packeis ausgesetzt zu sein, und wie aufregend, mit einer fremden Kultur zu interagieren.

Der vorliegende Band trägt die verstreut liegenden Dokumente von Erich von Drygalskis Grönlandexpeditionen zum ersten Mal zusammen und erweckt die Faszination, die solchen Forschungsreisen um die vorletzte Jahrhundertwende innewohnte, aufs Neue.

Zusätzliche Informationen

Details

Hardcover mit Schutzumschlag
480 Seiten
14,8 × 21 cm
ISBN 978-3-944334-38-7

Autorin

Die Münchner Meteorologin Cornelia Lüdecke promovierte in der Geschichte der Polarforschung und habilitierte in der Geschichte der Naturwissenschaften in Hamburg, gab verschiedene Lehrveranstaltungen an der LMU und ist Mitglied des Rachel Carson Centers der LMU. 2004 wurde von ihr die History Expert Group des Scientific Commitee on Antarctic Research ins Leben gerufen.